Pressemitteilung

So werden Ihre Bauteile unverwüstlich

Essen, 27. September 2010

PEEK ist bekannt dafür, auch hohe Temperaturen bis zu 220°C zu verkraften – doch bei mehr als 150 °C können auch die besten PEEK Materialien keine extrem hohe Festigkeit mehr bieten. Bis jetzt: VESTAKEEP® 5000 G von Evonik Industries besitzt eine um 20 % höhere Schlagzähigkeit als alle bisher verwendeten PEEK-Typen und lässt sich damit auch dort einsetzten, wo andere PEEK-Typen versagen. Besonders interessant ist das neue VESTAKEEP® für Zulieferer der Öl- und Gasindustrie, die nicht nur im Bereich von – 40 bis 150 °C arbeiten, sondern auch deutlich darüber hinaus. Der hohe Elastizitätsmodul des neuen PEEK wird somit den steigenden Anforderungen in der Dauertemperatur gerecht.

Partner und Kunden von Evonik, die das neue PEEK ausprobiert haben, berichten schon von den ersten Erfolgen: Sie haben mit VESTAKEEP® 5000 G eine höhere Reißfestigkeit erzielen können, als mit jedem anderen PEEK Material im Markt.

Ein konkretes Anwendungsbeispiel sind sehr große Dichtringe mit Durchmessern von bis zu 2000 mm. Im HCM-Verfahren brachen die Dichtringe bisher bei dem Versuch, sie in die Aussparung des metallischen Grundkörpers einzupressen. VESTAKEEP® 5000 G hält diesen Belastungen hingegen ohne Probleme stand. Ähnlich bei der Herstellung der Ringe mittels Extrusionstechnik: Bisher scheiterte die Herstellung an der Schwerkraft, welche eine kreisrunde Geometrie bei großen Durchmessern unmöglich machte. Anders mit VESTAKEEP® 5000 G: Das Material ist in der Schmelze so zäh, dass große Ringe nun einfacher zu fahren sind als mit den üblichen Materialien.

Downloads

Kontakt

Dr. Ursula Keil

Performance Polymers

  • Informationen zum Konzern

    Evonik Industries ist der kreative Industriekonzern aus Deutschland. In unserem Kerngeschäft Spezialchemie sind wir eines der weltweit führenden Unternehmen. Zudem ist Evonik Experte für Stromerzeugung aus Steinkohle und erneuerbaren Energien sowie eine der größten privaten Wohnungsgesellschaften in Deutschland. Kreativität, Spezialistentum, kontinuierliche Selbsterneuerung und Verlässlichkeit bestimmen die Leistungskraft unseres Unternehmens.


    Evonik ist in mehr als 100 Ländern der Welt aktiv. Rund 39.000 Mitarbeiter erwirtschafteten im Geschäftsjahr 2009 einen Umsatz von rund 13,1 Milliarden Euro und ein operatives Ergebnis (EBITDA) von rund 2,0 Milliarden Euro.

  • Rechtlicher Hinweis

    Soweit wir in dieser Pressemitteilung Prognosen oder Erwartungen äußern oder unsere Aussagen die Zukunft betreffen, können diese Prognosen oder Erwartungen der Aussagen mit bekannten oder unbekannten Risiken und Ungewissheit verbunden sein. Die tatsächlichen Ergebnisse oder Entwicklungen können je nach Veränderung der Rahmenbedingungen abweichen. Weder Evonik Industries AG noch mit ihr verbundene Unternehmen übernehmen eine Verpflichtung, in dieser Mitteilung enthaltene Prognosen, Erwartungen oder Aussagen zu aktualisieren.